30.08.2012, 10.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

RSC Cronenberg: Zwei Leit-Löwen sagen „servus“

Artikelfoto

Im Juni verabschiedete sich Jan Velte (re. v. re.) mit dem Gewinn der deutschen Rollhockey-Meisterschaft 2012 vom aktiven Rollhockey-Sport, am morgigen Freitag sagen "Mucki" und sein langjähriger Weggefährte Thomas Haupt endgültig servus.

Am morgigen Freitagabend, 31. August 2012, findet in der Alfred-Henckels-Halle an der Ringstraße eine ganz besondere Rollhockey-Partie statt. Um 19.30 Uhr wird das Abschiedspiel der beiden langjährigen RSC-Spieler Jan Velte und Thomas Haupt angepfiffen. Dabei dürfen sich Sport-Fans im CW-Land auf ein Rollhockey-Schmankerl freuen: Bei dem Abschiedsspiel trifft eine Allstar-Auswahl von Haupt und Velte auf die aktuelle Bundesliga-Mannschaft des RSC, die in drei Wochen in die neue Bundesligasaison starten wird.

Thomas Haupt und Jan Velte prägten über viele Jahre das Spiel der Löwen und errangen mit dem RSC zahlreiche nationale Erfolge. So gewannen beide mit dem RSC Cronenberg seit 1996 zehn deutsche Meistertitel, sieben Mal wurde der Pokal nach Cronenberg geholt. Aber auch international schrieben Velte und Haupt ein gutes Stück deutscher Rollhockey-Geschichte mit: Mit den beiden sind unvergessliche Europapokal- und Championsleague-Spiele in der RSC Halle sowie eindrucksvolle Europa- und Weltmeisterschaftsspiele in der Uni-Halle verbunden.

Die Routiniers gewannen bereits als Jugendspieler mit den Nachwuchsmannschaften des RSC zahlreiche deutsche Meistertitel. Höhepunkt als Jugendspieler war für Jan Velte die Junioren-EM in der Henckels-Halle, bei der er die Bronzemedaille gewann. Bereits als 16-Jähriger streifte er sich 1992 erstmals das Löwen-Trikot über, bekannt wurde Velte aufgrund seiner technischen Fähigkeiten, die man sonst nur bei Spielern aus Südeuropa zu sehen bekam.

Ähnliche Erfolge mit der RSC-Jugend errang Thomas Haupt, der 1996 zum Kader des RSC-Bundesliga-Teams stieß. Später wurde Thomas Haupt dann nicht nur Kapitän der Löwen, sondern auch des Nationalteams sowie Aktiven-Sprecher im DRIV. Zum Abschiedsspiel haben zahlreiche Weggefährten von Jan Velte und Thomas Haupt ihre Zusage gegeben. Im Haupt/Velte-Allstar-Team werden der aktuelle Nationalkeeper Patrick Glowka sowie der langjährige Nationaltorwart Carsten Tripp im Tor stehen. Betreut von Torhüter-Legende Hans-Peter Scheunemann werden an der Seite von Thomas Haupt und Jan Velte zudem Rollhockey-Asse wie Andreas Druzovic, Lowie Boogers, Markus Franken, Sascha Trelle, Thorsten Richter und Andy Paczia auflaufen.

Für Mitstreiter, Fans und alle Sportfreunde ist das Abschiedsspiel eine großartige Gelegenheit, sich von den beiden Leistungsträgern des RSC zu verabschieden und noch einmal ihre unnachahmliche Spielweise zu bewundern. Der Eintritt an der Ringstraße ist frei.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.