04.09.2012, 11.47 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Paralympics: Tanja Gröpper auf Medaillenkurs

Artikelfoto

Schwimm-Ass Tanja Gröpper, hier im Bild mit ihrem zwischenzeitlich erkrankten Trainer Horst Danzeglocke im Freibad Neuenhof, geht bei den Paralympics über drei Distanzen an den Start.

Behindertensportlerin Tanja Gröpper, die unter „den Fittichen des zwischenzeitlich erkrankten Schwimmtrainers Horst Danzeglocke (die CW berichtete) auch im Freibad Neuenhof sowie im Schwimmsport-Leistungszentrum Küllenhahn trainiert, ist bei den Paralympics auf Medaillenkurs: Bei ihrem Start über 50 Meter Freistil schlug die 35-jährige Schwimmerin, die seit einem Unfall querschnittsgelähmt ist, am heutigen Dienstagmorgen, 4. September 2012, in ihrem Vorlauf als Schnellste an und qualifizierte sich damit für das Finale.

Nach Abschluss aller drei Vorläufe im Londoner Aquatics Centre rangiert Tanja Gröpper mit ihrer Vorlaufzeit (35,76 Sekunden) hinter der Niederländerin Mirjam de Koningpeper (35.05) und der US-Amerikanerin Victoria Arlen (35.48) auf Platz 3, fast sieben Zehntel vor der Viertschnellsten. Das Finalrennen wird am heutigen Abend gegen 18 Uhr ausgeschwommen – das CW-Land drückt Tanja Groepper die Daumen!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.