06.09.2012, 19.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Südstadt: Senior an Bushaltestelle „Friedrichsallee“ beraubt

Artikelfoto

Dreisten Dieben fiel ein 79 Jahre alter Mann am Donnerstagmittag, 6. September 2012, in der Elberfelder Südstadt zum Opfer: Der Senior stand gegen 13.40 Uhr an der Bushaltestelle „Friedrichsallee“ am Dürrweg, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dieser wollte Wechselgeld für Zigaretten haben.

Als der 79-Jährige schließlich in seinem Portemonnaie nach Kleingeld schauen wollte, entriss ihm der Unbekannte dieses. Der Dieb stieg anschließend in einen schwarzen Mercedes, der auf ihn wartete. Die Täter flüchteten letztlich erfolgreich talwärts wohl über die Ravensberger Straße in unbekannte Richtung.

Der Haupttäter, der den Senior angesprochen hatte, sah südländisch aus. Weitere Beschreibungen konnten allerdings nicht gemacht werden. Zeugen, die den Vorfall am Donnerstagmittag beobachtet haben, sollten sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 in Verbindung setzen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.