26.09.2012, 13.39 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Herbstnässe: Unfälle im Minutentakt – auch in der Südstadt

Artikelfoto

Im 6-Minuten-Takt registrierte die Polizei am heutigen Mittwochmorgen, 26. September 2012, Unfälle im Wuppertaler Stadtgebiet: Vermutlich aufgrund von Regens und Dunkelheit und der daraus resultierenden schlechten Sicht kam es zwischen 7.10 und 08.10 Uhr zu zehn Verkehrsunfällen, bei denen insgesamt vier Personen leicht verletzt wurden. Darunter war auch ein Kind, das zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Unter anderem krachte es auch in der Südstädter Weststraße: An einem Fußgängerüberweg wurde gegen 7.55 Uhr ein 8-jähriger Junge von einem 64-jährigen Opel-Fahrer übersehen. Der Junge erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus untersucht werden.

Die Summe der Unfall-Schäden dürfte mehrere Tausend Euro betragen. Die Polizei appelliert an die Autofahrer, mit Beginn der dunklen und regnerischen Herbstzeit umsichtig zu fahren, zumal nasses Laub auf den Straßen die Bremswege verlängern kann. Zudem rufen die Ordnungshüter dazu auf, die Beleuchtung sowie die Scheibenwischer der Fahrzeuge überprüfen zu lassen. Fußgänger sollten daran denken, dass sie von Fahrzeugführern spät erkannt werden und auch insofern riskante und verbotswidrige Straßenüberquerungen unterlassen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.