03.10.2012, 14.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Schwerer Unfall in der Cronenberger Ortsmitte

Artikelfoto

Am Morgen des heutigen „Tags der deutschen Einheit“, 3. Oktober 2012, stießen an der Kreuzung Hauptstraße/Amboßstraße zwei Pkw zusammen. Zwei Unfallbeteiligte wurden dabei schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Polizeiangaben ereignete sich der schwere Unfall gegen 8 Uhr: Ein 40-Jähriger war mit einem Renault eines Cronenberger Pflegedienstes auf der Hauptstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Als der Mann die Kreuzung passierte, missachtete offenbar ein 42-jähriger Opel Kadett-Fahrer beim Linksabbiegen aus der Herichhauser Straße auf die Hauptstraße die Vorfahrt des Renault, sodass es zum Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kadett über die Kreuzung geschleudert; in beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus. Der mutmaßliche 42-jährige Unfallverursacher und seine 24-jährige Beifahrerin wurden noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend ins Krankenhaus verbracht.

Nach Angaben eines Augenzeugen gegenüber der CW war die Kreuzung noch eine Stunde nach dem Unfall nur bedingt befahrbar. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Update (17.30 Uhr): Nachdem die Polizei nun den exakten Unfall-Hergang verlautbart hat, war es umgekehrt: Der 40-jährige Opel-Fahrer war in Richtung Cronenberg-Mitte unterwegs und der 42-jährige Renault-Fahrer kam aus der Herichhauser Straße. Der Gesamtsachschaden betrug laut Polizei rund 13.000 Euro.

Fotos : Martina Rossbach

Fotogalerie zu diesem Artikel