Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.10.2012, 12.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Restaurantbesitzer aufgepasst: Falsche Kontrolleure unterwegs

Vor einer neuen Betrugsmasche gegenüber Restaurantinhabern warnt die Stadt Wuppertal: Bei einer aktuellen Gaststättenkontrolle des Bergischen Veterinär- und Lebensmitteluntersuchungsamtes wunderte sich die Chefin über die „erneute“ Prüfung. Vor einigen Monaten bereits hatte ein Mann als Berater einer „NRW-Hygiene-Kontrolle“ das Restaurant in Augenschein genommen und anschließend 75 Euro kassiert.

Die Stadt weist in diesem zusammenhang darauf hin, dass sich die amtlichen Gaststättenkontrolleure mit einem Dienstausweis des Bergischen Veterinär- und Lebensmitteluntersuchungsamtes ausweien können und grundsätzlich keine Gebühren in bar vor Ort erheben.