04.11.2012, 16.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger SC: Knapper Sieg gegen Schlusslicht FC Wülfrath

Mit einem Last-Minute-Sieg hat der Cronenberger SC (CSC) einen wichtigen Sieg im unteren Tabellendrittel der Oberliga Niederrhein eingefahren: Am heutigen Sonntag, 4. November 2012, schlug der CSC den FC Wülfrath denkbar knapp mit 1:0 (0:0). Nach einer torlosen ersten Hälfte markierte Fasil Arafkas erst in der 81. Minute den Siegtreffer für die Grün-Weißen gegen das Schlusslicht aus Wülfrath. In der durchaus munteren Partie mit Chancen auf beiden Seiten bewies CSC-Trainer Markus Dönninghaus dabei zuvor ein glückliches Händchen: In der 71. Minute hatte Dönninghaus Arafkas für Tim Schättler auf das Kunstrasengeläuf an der Hauptstraße geschickt.

Am kommenden 15. Spieltag in der Oberliga Niederrhein kommt es zum nächsten Kellerduell für den CSC: Am 11. November 2012 (14.30 Uhr) müssen die Cronenberger beim Mitaufsteiger VfL Rhede antreten, der am heutigen Sonntag immerhin ein 1:1 beim Liga-Mittelfeldclub Bösinghoven erreichte. Der CSC rangiert mit 17 Punkten aktuell auf Platz 12, Rhede mit 15 Punkten auf dem Abstiegsplatz 17 in der Oberliga-Tabelle.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.