20.11.2012, 19.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Der Beute in einer Mülltonne am Hahnerberg entledigt?

Artikelfoto

Eine verdächtige Beobachtung machte am Montag, 19. November 2012, eine Hahnerbergerin: Gegen 11.30 Uhr beobachtete die 61-Jährige auf dem Hof ihres Wohnhauses an der Hahnerberger Straße, wie ein Unbekannter einen Müllsack aus einer Tonne heraushob, etwas hineinlegte, den Sack dann wieder zurücktat und weg ging.

Die aufmerksame Frau folgte dem Mann und stellte ihn zur Rede: Er habe ein schwarzes Portemonnaie, das er gefunden habe, in der Mülltone abgelegt, erklärte der Unbekannte. Die Polizei machte die rechtmäßige Besitzerin der Brieftasche ausfindig: Ihr war das Portemonnaie am Morgen aus der Handtasche im Flur ihres Wohnhauses entwendet worden. Ihre Karten und Papiere bekam die Bestohlene zurück, etwa 70 Euro Bargeld fehlten jedoch aus der Geldbörse.

Der mutmaßliche Taschendieb war circa 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank, unrasiert, hatte dunkelblonde Haare und trug eine blaue Jacke sowie eine blaue Jeans. Hinweise auf den Unbekannten sind an die Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) erbeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.