27.11.2012, 15.32 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sonderaktion beim Winterschwimmen im Freibad Neuenhof

Artikelfoto

Auch wenn es kalt werden und vielleicht sogar schneien soll, so "winterfest" wie dieser Reporter von SAT 1, der sich Anfang 2010 für einen TV-Bericht einem "Winterschwimm-Selbsttest" unterzog, muss kein Winterschwimmer sein...

Mit über 1.000 Teilnehmern, die sich bislang für das diesjährige Winterschwimmen des SV Neuenhof (SVN) angemeldet haben, ist das außergewöhnliche Freibad-Angebot auch bei der mittlerweile vierten Auflage ein Erfolg. Wie mehrfach berichtet, ist das Cronenberger Vereinsbad nur eines von vier Freibädern in ganz Deutschland, in denen zum Sommerende nicht „die Klappe“ fällt, sondern auch bei Schnee und Kälte durchgeschwommen werden kann.

Und das ist keineswegs nur etwas für Abgehärtete – bei um die 27 Grad Wassertemperatur ist das Winterschwimmen auch kaum ein Problem für „Frierhippen“ und „Warmduscher“. Allen, die es einmal selbst ausprobieren möchten, wie es sich anfühlt, im Dezember unter freiem Himmel Bahnen zu ziehen, bietet der SV Neuenhof nun die Gelegenheit zum ultimativen Test der persönlichen „Wintertauglichkeit“: In der Zeit vom 1. bis zum 4. Dezember 2012 bietet der SVN allen Nicht-Angemeldeten Zehnerkarten für das Winterschwimmen an. Jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr können die 10er–Karten direkt im Neuenhofer Freibad gekauft werden.

Die Preise liegen bei 40 Euro für Erwachsene beziehungsweise 20 Euro für Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre). Die Winterschwimm-Karten verlieren ihre Gültigkeit mit Ablauf der Wintersaison. Mehr Infos zum Winterschwimmen des SVN gibt’s online hier oder unter Telefon 0202-40 17 18.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.