29.11.2012, 09.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger SC bleibt in der Oberliga zu Hause eine Macht

Fußball-Oberligist Cronenberger SC (CSC) bleibt zu Hause eine Macht: Am gestrigen Mittwochabend, 28. November 2012, schlugen die Grün-Weißen den SV Hönnepel-Niedermörmter an der Hauptstraße mit 3:1 (2:1).

Im ersten Abschnitt erlebte CSC-Stürmer Nino Paland, in der vergangenen Saison Wuppertaler Torschützenkönig, mal wieder eine Sternstunde: Paland brachte seine Elf zunächst in der 30. Minute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste (32.), sorgte Paland kurz vor dem Pausenpfiff für den 2:1-Halbzeitstand des CSC (45.). Im zweiten Abswchnitt war es dann Markus Becker, der bereits in der 57. Minute den 3:1-Endstand für das Team von CSC-TRainer Markus Dönninghaus herstellte.

Nach dem neuerlichen Heimerfolg rangiert der Cronenberger SC mit 23 Punkten auf Platz 12 in der Oberliga-Tabelle. Am kommenden Sonntag, dem 2. Dezember 2o12 (14.15 Uhr), hat der CSC eine machbare Chance, seine miserable Auswärtsbilanz zu verbessern: Dann tritt das Dönninghaus-Team beim Tabellensiebzehnten Hamborn 07 an.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.