05.12.2012, 10.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger SC überrennt SSV Sudberg im Kreispokal mit 7:0

Artikelfoto

Das im Dörper Derby siegreiche Team des Cronenberger SC. Foto: Odette Karbach

Auch wenn langsam wieder Ruhe an der Riedelstraße einkehrt, im Diebels-Kreispokal waren die Kicker des SSV 07 Sudberg am Dienstagabend, 4. Dezember 2012, nicht gerade erfolgreich. Im Dörper Derby gegen den Stadtteilrivalen Cronenberger SC setzte es vielmehr eine bittere 0:7-Klatsche – und das auch noch in der heimischen Heinz-Schwaffertz-Arena.

In der ersten Halbzeit hielten die Hausherren noch gut mit. Lediglich ein Tor fiel innerhalb von 45 Minuten, dieses erzielte nach einer guten Viertelstunde Emmanuele Mucchio für den Cronenberger SC. Nach dem Seitenwechsel brachen dann allerdings sprichwörtlich „alle Dämme“ bei den Sudbergern: Während der CSC das Tempo merklich erhöhte, schwanden beim SSV die Kräfte.

Folglich ging es Schlag auf Schlag: Nachdem Hakan Türkmen in der 53. Spielminute auf 0:2 erhöht hatte, sorgten Evangelos Georgiou (64.), erneut Emmanuele Mucchio (67.) und Philipp Kasperek (69.) innerhalb von nur fünf Minuten für einen zusätzlichen Dreierpack. Der eingewechselte Marc Bach (78.) und Patrick-Daniel Fryziel (83.) schraubten das Ergebnis schließlich auf ein bitteres 0:7 hinauf.

In den weiteren Spielen der vierten Runde gab es hingegen nur Heimsiege: Der TSV 05 Ronsdorf gewann gegen den SC Velbert mit 2:0, TVD Velbert gegen den SC Sonnborn mit 4:2 und der TuS Grün-Weiß Wuppertal gegen den 1. FC Wülfrath ebenfalls mit 4:2.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.