16.01.2013, 14.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Polizei: Zwei Verkehrsunfälle innerhalb von zwei Stunden

Artikelfoto

Am Nachmittag des vergangenen Dienstag, 15. Januar 2013, ereigneten sich im CW-Land zwei Unfälle. Zunächst gegen 14.20 Uhr wollte ein 64-Jähriger mit seinem Audi A8 einen Stau überholen, der sich auf der rechten Fahrspur der Hahnerberger Straße gebildet hatte. In Höhe der Bushaltestelle „Neuenhaus“ wechselte der Audi-Fahrer zunächst auf die linke Fahrspur; als er dann wieder zurück auf die rechte Spur wollte, vergaß der Senior offenbar, den Blinker zu setzen.

Um eine Kollision zu vermeiden, musste ein 27 Jahre alte Busfahrer nach rechts ausweichen. Der Außenspiegel des Linienbusses geriet dadurch gegen einen Baum – Schaden circa 500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr indes weiter Richtung Cronenberg; weil der Busfahrer sich jedoch das Audi-Kennzeichen notiert hatte, konnte die Polizei den Senior ohne Probleme ausfindig machen.

Ein weitaus schwererer Unfall wurde vermutlich durch eine Unachtsamkeit eines 21-jährigen Wuppertalers auf der L 418 verursacht. Dieser geriet um circa 16.40 Uhr beim Überholen an den linksseitigen Bordstein der Landstraße. Sein Ford Mondeo überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stehen. Mit einem Schädel-Hirn-Trauma musste der Fahrer ins Klinikum Barmen eingeliefert werden.

Nach Polizeiangaben entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von ungefähr 5.000 Euro. Der Verkehr auf der L 418 staute sich nach dem Unfall für etwa eineinhalb Stunden in Richtung Lichtscheid.

Alexander Soja, Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums,
zzt. als Praktikant bei der CW / MeinhardKoke

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.