26.01.2013, 18.06 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Nusch-Festival“ verhilft RSC zu einem 5:0 gegen Calenberg

Artikelfoto

Den hier folgenden Penalty vergab Benni Nusch zwar, mit seinen vier Treffern schoss der 22-jährige Jung-Löwe den SC Calenberg aber dennoch fast im Alleingang ab.

Am heutigen Samstagnachmittag, 26. Januar 2013, feierte der RSC Cronenberg den ersten Sieg im neuen Jahr: Am 10. Spieltag der Rollhockey-Bundesliga schlug das Team von RSC-Trainer Sven Steup den SC Bison Calenberg klar mit 5:0 (4:0).

Vor nicht gerade großer Kulisse in der Alfred-Henckels-Halle zeigte sich Benni Nusch bestens aufgelegt: Der 22-Jährige steuerte allein vier Treffer zu dem deutlichen Sieg gegen den bisherigen Tabellenfünften bei. Mit einem Doppelschlag brachte Benni Nusch die Löwen in Führung, bevor Mark Wochnik in der 16. Minute auf 3:0 für die Gastgeber erhöhte. Darauf ruhten sich die Cronenberger aber in der Folge nicht aus, sondern drängten weiter auf den nächsten Treffer. Erst in der 23. Minute aber stellte Benni Nusch mit einem satten Schuss in den Winkel nicht nur den 4:0-Pausenstand her, sondern machte auch seinen Hattrick komplett.

Im zweiten Abschnitt sahen die RSC-Fans weiter ein unterhaltsames Spiel, indem der RSC Cronenberg seine Führung auszubauen suchte, während Calenberg sich nicht aufgab und auf den Ehrentreffer drängte. Außer dem vierten Treffer von Benni Nusch, der bereits in der 29. Minute den 5:0-Endstand bedeutete, passierte aber nichts mehr Zählbares an der Ringstraße. Dennoch: Zumindest für zwei Stunden übernahm der RSC damit die Tabellenführung in der Rollhockey-Bundesliga; die Partie des bisherigen Tabellenführers SK Germania Herringen gegen Valkenswaardse RC wird erst um 18 Uhr angepfiffen. Allerdings haben die Hammer auch ein Spiel weniger auf dem Konto.

Einen kleinen Ausrutscher leistete sich derweil am heutigen 10. Spieltag die ERG Iserlohn: Der Tabellendritte kam bei der IGR Remscheid nicht über ein 5:5 hinaus. Am nächsten Spieltag in der Rollhockey-Bundesliga am 2. Februar 2013 muss der RSC Cronenberg um 16 Uhr beim TuS Düsseldorf-Nord auflaufen. Einen ausführlichen Bericht zu dem Calenberg-Spiel des RSC lesen Sie in der nächsten Print-Ausgabe der CW.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.