21.03.2013, 09.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

RSC-Cats mit einem Geismann-Festival ins Pokalfinale

Artikelfoto

Stach gegen die Moskitos auch im Pokal-Halbfinale: RSC-"Leit-Cat" Beata Geismann.

Die Dörper Cats des RSC Cronenberg stehen als erster Finalist im DRiV-Pokal der Rollhockey-Damen fest: Zwei Tage nach dem 6:1-Sieg in der Bundesliga-Finalrunde setzten sich die RSC-Damen am vergangenen Montagabend, 18. März 2013, auch im vorgezogenen Halbfinale gegen ihren Lokalrivalen Moskitos Wuppertal durch. Die Cats zogen in der Sporthalle Kothen mit einem deutlichen 4:13-Sieg (1:6) bei den Moskitos ins Pokalfinale ein.

Ebenso wie im Meisterschaftsspiel zuvor avancierte “Comebacklerin” Beata Geismann auch in dem Pokal-Halbfinale zur “Matchwinnerin”: Die Ex-Nationalspielerin, die im August 2012 ihr erstes Kind zur Weltbrachte, meldete sich diesmal mit acht Toren erfolgreich aus der “Baby-Pause” zurück. Der Pokaltraum der Moskitos war eigentlich bereits nach 5 Minuten zerplatzt: Beata Geismann (5./11.), Kelly Heesch (7.) und Svenja Runge (13.) hatten die Cats da bereits mit 4:0 in Führung geschossen. Naomi Lückenhaus verkürzte zwar auf 1:4, doch mit einem Doppelschlag stellte Beata Geismann den deutlichen 6:1-Stand her.

Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams ein flottes Spiel, in dem Beata Geismann (4 Tore), Svenja Runge (2) und Kelly Heesch für den RSC trafen, während Kim Henckels (2) und Sarah Thronberens das Endergebnis für die Moskitos etwas erträglicher gestalteten. Wer der RSC-Gegner im Pokalfinale sein wird, entscheidet sich am kommenden Samstag, 23. März 2013, im Duell der beiden Bundesliga-Topteams Düsseldorf und Iserlohn.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.