26.03.2013, 15.15 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenbergerin vergaß ihr Geld am Automaten, wer nahm es?

Wenn man den Kopf voll mit lauter Sachen hat, vergisst man schon mal so manches. Das musste auch eine 88-jährige Dame in Cronenberg schmerzlich feststellen, als sie an einem Geldautomaten 300 Euro abhob. 50 Euro davon steckte sie in ihre Geldbörse, die restlichen 250 Euro sollten woanders verstaut werden. Tragischerweise vergaß sie diese zusammen mit ihrer Kreditkarte in der Bank.

Als ihr später auffiel, dass sie nicht alles mitgenommen hatte und zur Bank zurückkehrte, waren sowohl das Geld als auch die Kreditkarte nicht mehr dort. Wer Auffälliges beobachtet und Hinweise für die Polizei hat, meldet sich unter der Rufnummer 0202-247 13 90 bei der Polizei-Dienststelle in Cronenberg.

Update 27.04.2013 (12.30 Uhr): Mittlerweile ist das Geld wieder aufgetaucht. Die Dame legte es zu Hause in einer Schublade in welcher sie normalerweise nie Geld verstaut. Vor lauter Nervosität schaute sie dort nicht nach und suchte unverzüglich in der Bank nach dem Geld. Ende gut – alles gut.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.