30.03.2013, 18.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Unterschlagen und verkauft: Schwester behielt Gewinn für sich

Artikelfoto

In Kuchhausen kam es zu einer spektakulären Unterschlagung – und das im engsten Familienkreis: Eine 41-jährige Frau aus Düren, die nach Wuppertal umsiedeln möchte, bat ihre jüngere Schwester, ein Schlagzeug im Wert von rund 10.000 Euro von Jülich aus zum Haus der Mutter zu bringen. Dort kam es aber offensichtlich nicht an, wie die Geschädigte später feststellen musste.

Statt das Musikinstrument in Kuchhausen abzuliefern, verkaufte die 38-Jährige das teure Stück lieber – und behielt den erzielten Erlös für sich. Ihrer älteren Schwester erzählte sie aber nichts davon.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.