11.04.2013, 10.53 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Deftige Heimklatsche für den Cronenberger SC gegen Essen

Eine deftige „Heimklatsche“ musste der Cronenberger SC (CSC) am gestrigen Mittwochabend, 10. April 2013, hinnehmen: Der Dörper Oberligist unterlag gegen ETB Schwarz-Weiß Essen mit 0:6 (0:3).

In der Anfangsphase der Partie an der Hauptstraße sah es noch gar nicht nach einer Pleite für das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus aus:  Der CSC spielte munter mit und hatte durch Darius D’Angelo sogar die Chance zur Führung. Ihre Sache besser machten die Gäste von der Ruhr: Einen Fehler von Bartosz Wojtalik nutzte Mahmoud Najdi zum 1:0 für die Schwarz-Weißen. Während D’Angelo im Anschluss weitere Torgelegenheiten für die Gastgeber ausließ, machten die Essener mit zwei weiteren Treffern (20., 35.) den Auswärtserfolg bereits zur Pause so gut wie klar.

Im zweiten Abschnitt brachte Markus Dönninghaus zwar mit Fryziel (64.) und Mucchio (71.) noch zwei Stürmer – ohne Erfolg: Zunächst markierte erneut Najdi (70.) das 0:4, durch einen Doppelschlag von Essome und El-Hossaini (75./76.) machten die Essener schließlich den deutlichen 0:6-Auswärtserfolg klar. Durch die Niederlage rutschten die Cronenberger auf den 16. Tabellenplatz ab.

Am kommenden Sonntag, 14. April 2013, hat das Dönninghaus-Team eine schweren Auswärtsgang zu erledigen: Um 15 Uhr laufen die Grün-Weißen dann beim Tabellenzweiten Turu Düsseldorf auf.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.