14.04.2013, 17.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Oberliga: CSC mit erwartbarer Niederlage beim Tabellenzweiten

Nach der 0:6-Heimklatsche gegen SW Essen war die Wiedergutmachung eine schwere Aufgabe für den Cronenberger SC (CSC): Beim Tabellenzweiten Turu Düsseldorf musste der Dörper Oberligist am heutigen Sonntag, 14. April 2013, antreten. Und zwar konnten die Cronenberger die Partie lange zumindest vom Zwischenstand her offen halten, letztlich unterlagen die Grün-Weißen aber nicht unerwartet mit 0:3 (0:1).

Die Gastgeber gingen in der 13. Minute durch Stürmer José-Miguel Lopez-Torres in Führung. Dabei blieb es bis zum Pausenpfiff, erst in der 53. Minute konnten die Gastgeber ihren Vorsprung durch Angreifer Nikola Aleksic auf 2:0 ausbauen. Eine Viertelstunde später machte Abwehrspieler Sven Steinforth mit seinem Treffer zum 3:0-Endstand (68.) dann den Sack endgültig zu.

Durch die Niederlage rutschte der CSC in der Oberliga-Tabelle auf den Abstiegsplatz 17 ab. Am nächsten Spieltag, dem 21. April 2013, ist für das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus ein Sieg geradezu Pflicht: Dann geht es um 15 Uhr nämlich gegen den Tabellenletzten VFR Krefeld-Fischeln.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.