19.04.2013, 21.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberg hilft!: Hunderte tolle Preise in der Benefiz-Tombola

Artikelfoto

Die "Spätschicht" von "Cronenberg hilft!" 2013 bei der Arbeit: Gudrun Balewski, Claudia Wunder, Astrid Kamphoff und Christine Koke (v.r.n.l.) arrangieren die Benefiz-Tombola mit 1.250 Preisen.

Ein (mindestens) vierstündiges Klasse-Programm – bei freiem Eintritt, wohlgemerkt! – ist das eine, Essen und Trinken zu günstigen Preisen ist das andere; der dritte Trumpf des Benefizkonzertes „Cronenberg hilft!“ ist auch diesmal die große Tombola: Für einen Lospreis von jeweils (nur) 1,50 Euro winken auch bei der 9. Auflage von „Cronenberg hilft!“ am morgigen Samstag, 20. April 2013, wieder Hunderte attraktive Preise! Wobei: Auch mit einer Niete sind Sie auf der Gewinnerseite – da der Erlös der Tombola komplett in den Spendentopf wandert, helfen Sie auch, wenn Sie keinen Preis „abgesahnt“ haben!

Natürlich drücken wir Ihnen kräftig die Daumen, dass Sie einen Gewinn-Los ziehen – zumal es sich auch diesmal lohnt: So hat die Stadtsparkasse Wuppertal einmal mehr eine Fahrt für zwei Personen im Sparkassen-Heißluftballon zur Verfügung gestellt – für einen Einsatz von 1,50 Euro doch kein schlechter Gewinn, oder?! Ebenso verhält es sich mit der großzügigen Spende von Kfz Valentin: Peter Valentin, ein begeisterter Privatflieger, wird mit dem betreffenden Los-Gewinner im Rahmen von „Cronenberg hilft!“ und maximal zwei Begleitpersonen (je nach Körpergewicht) zu einem Rundflug übers Bergische aufbrechen: Wuppertal, Cronenberg, die eigene Straße, Schloss Burg oder die Müngstener Brücke von oben betrachten zu können – das ist doch auch ein prima Preis für einen Gesamt-Ticketpreis von nur 1,50 Euro!

Alles für ein Gewinn-Los: Cabrio-Wochenende, Twizy-Tag, Varieté- und Theater-Karten

Aber die Benefiz-Tombola von „Cronenberg hilft!“ macht auch auf andere Weise mobil: So hat das Dörper Autohaus Stratmann ein Cabrio-Wochenende ausgelobt und Renault Eylert in der Südstadt spendiert einen Tag mit dem Elektro-Flitzer „Twizy“. Apropos mobil: Nach Düsseldorf, Essen oder Bochum müssen sie zwar auf eigene Kosten reisen, aber der Eintritt in die Varietés „Apollo“, „et cetera“ oder auch das „GOP-Varieté“ sowie das Krimi-Dinner in der VillaMedia ist mit dem Gewinnlos aus der Benefiz-Tombola kostenlos – wenn das mal nicht einen unterhaltsamen Abend gibt! Nicht ganz so weit ist für die meisten die Anfahrt zum TiC-Theater – selbstverständlich haben auch die Dörper Bühnen für „Cronenberg hilft!“ Freikarten spendiert!

Wie wär’s anschließend mit einem leckeren Essen in einem Restaurant in Cronenberg beziehungsweise Wuppertal? Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt, denn viele Restaurants und Cafés aus dem CW-Land und dem Tal haben Gutscheine in die Tombola gesteckt. Zudem stecken auch einige der begehrten Restaurant-Gutscheinbücher, mit dem nur ein Gericht bezahlt werden muss und das andere kostenfrei ist, im Gewinne-Topf. Und auch zum Shopping lädt ein Gewinnlos aus der Benefiz-Tombola ein: Auch diesmal haben sich zahlreiche Geschäfte in Cronenberg beziehungsweise Wuppertal nicht lumpen lassen und viele, viele Einkaufsgutscheine zur Verfügung gestellt – Beispiel: Der Cronenberger Frischemarkt Pollschmidt stellte allein 10 Einkaufsgutscheine à 30 Euro zur Verfügung! Überdies spendierte Optik-Uhren-Schmuck „Müller für die Sinne“ zwei edle Armbanduhren für die Tombola.

Tombola: Natürlich auch viel Top-Werkzeug „Made in Cronenberg“

Aber auch wer auf Werkzeug „Made in Cronenberg“ zählt, kann mit einem 1,50-Euro-Los bei „Cronenberg hilft!“ gewinnen: Natürlich unterstützen auch die Dörper Werkzeughersteller die Benefiz-Tombola wieder mit vielen ihrer Qualitätsprodukte – ob Top-Zangen des Gastgebers Knipex, Klasse-Schraubendreher von Stahlwille, Weltklasse-Hämmer von Picard oder Spitzenprodukte von Wera, Meister, Berger, P. Hermann Jung oder Romulus, alles, was „em Dorpe“ Rang und Namen hat, gibt’s zu gewinnen. Und zum Beispiel einen Hilti-Bohrhammer für 1,50 Euro gibt’s doch auch nicht alle Tage auf ebay, oder…

Lose bis Samstagmittag noch „em Dorpe“ und dann während des Konzertes

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist -Benefiz-Lose sind noch bis Samstagmittag, 20. April 2013, bei Herrenmode MichaA., Solinger Straße 7, bei Dieter’s – die Ideenwelt, Hauptstraße 33, und im Küllenhahner Lädchen, Küllenhahner Straße 214, erhältlich, und während des Benefizkonzertes geht der Los-Verkauf natürlich weiter! Wie gesagt: Weil jeder Cent aus der Tombola in die Spendenkasse fließt, sollte man sich beim Los-Kauf nicht lumpen lassen! Wir wünschen viel Los-Glück!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.