26.04.2013, 15.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Zentrum Emmaus: „Büchertruhe“ nur noch morgen auf!

Artikelfoto

„Ich bin eine Büchertruhe“, so lautet der Hinweis an einer Holzkiste im Café des Zentrum Emmaus. Seit Mai 2011 ist in Ronsdorf ein Gefängnis für junge Strafgefangene ansässig. Zu der Jugend-JVA gehört auch eine Anstaltsbibliothek, in welcher sich die rund 500 inhaftierten Männer mit „Lesestoff“ versorgen können. Bücher kann man ja nie genug haben, weshalb das Lese-Angebot ständig weiter ausgebaut wird.

Um „Bücher-Spenden“ zu sammeln, haben Inhaftierte in der Schreinerei des Gefängnisses eine Truhe gebaut, die nun ein Jahr auf Wanderschaft ist. So stellten sich auch die Mitarbeiter des Café Emmaus in den Dienst der guten Sache: Wer Bücher entbehren kann, die als Lese-Stoff für junge Männer im Alter von 16 bis 25 Jahren passen, kann diese nur noch am morgigen 27. April 2013 in die Büchertruhe im Zentrum Emmaus stecken.

Das Café an der Hauptstraße 39 hat samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.