02.05.2013, 09.36 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Landesliga: Deprimierendes Heimdebakel für den SSV Sudberg

An der Riedelstraße gehen sportlich langsam die Landesliga-Lichter aus: Gegen den Tabellenzweiten ESC Rellinghausen bezog der SSV Sudberg am gestrigen Mittwoch, 1. Mai 2013, eine depremierende 0:8-Niederlage.

Bis zur Halbzeit konnte das Team der SSV-Trainer Bernd Budt und Thorsten Lungstraß das Ergebnis nach zwei Gegentreffern (9. und 27. Minute) noch erträglich gestalten. Nach zwei weiteren Treffern der Rellinghauser (52. und 58. Minute) zum zwischenzeitlichen 0:4 brachen zum Ende des zweiten Abschnitts aber dann endgültig alle Dämme bei den Gastgebern: Zwischen der 79. und der 88. Minute musste SSV-Keeper Statovci noch vier weitere Male hinter sich greifen.

Doppelt schlimm an der Klatsche ist, dass parallel alle Mit-Abstiegskonkurrenten punkten konnten; Sudberg rutschte somit ans Ende der Landesliga-Tabelle. Bis zum nächsten Spieltag haben Bernd Budt und Thorsten Lungstraß nun die schwere Aufgabe, ihren Spielern wieder Selbstvertrauen zu verschaffen – am kommenden Sonntag, 5. Mai 2013 (Anstoß: 15.30 Uhr), steht die nicht eben leichte Aufgabe beim Tabellenachten Burgaltendorf auf dem Spielplan

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.