05.05.2013, 11.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey-Meisterschaft: RSC mit einem Bein im Halbfinale

Artikelfoto

Mit seinen beiden Treffern im ersten Viertelfinale bei den Bisons hatte Benni Nusch entscheidenden Anteil am 4:3-Erfolg der RSC-Löwen. Foto: Archiv

Nach dem Aus im Pokal bleibt der RSC Cronenberg im Kampf um die deutsche Rollhockey-Meisterschaft auf Kurs: Im ersten Play Off-Viertelfinale siegte das Team von RSC-Trainer Sven Steup am gestrigen Samstag, 4. Mai 2013, beim SC Bison Calenberg mit 4:3.

Spieler des Tages war dabei Benni Nusch: Nusch stellte in der Schlussphase der Begegnung nicht nur den Ausgleich zum 3:3 her, sondern markierte auch den Siegtreffer für die Löwen. Die weiteren RSC-Treffer erzielten Mark Wochnik, Daniel Kutscha und der französische Neuzugang Guirec Henry.

Nach dem knappen Auswärtserfolg benötigt das Steup-Team gegen den starken Aufsteiger Calenberg nun nur noch einen Erfolg, um ins Halbfinale einzuziehen. Den Einzug in die Vorschlussrunde können die Löwen bereits am kommenden Samstag, 11. Mai 2013, klar machen, wenn die Bisons im zweiten Viertelfinale in der RSC-Halle auflaufen. Sollte der RSC hier nicht siegen, so käme es am folgenden Sonntagnachmittag, 12. Mai 2013, zum entscheidenden dritten Viertelfinale.

Während die Cronenberger auf Meisterschaftskurs blieben, patzte der ungeschlagene Tabellenführer SKG Herringen: Die Hammer unterlagen in ihrem ersten Play Off-Viertelfinale beim Tabellenachten RC Valkenswaard nach Verlängerung mit 4:5. Der Ex-Cronenberger Lowie Boogers war dabei der Torschütze des Golden Goals. Keine sonderliche Überraschung war hingegen das 3:4 (2:1) der RESG Walsum gegen die ERG Iserlohn, während der 16:1-Kantersieg der IGR Remscheid gegen den RSC Darmstadt schon überraschend deutlich ausfiel.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.