11.05.2013, 13.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

1 Kommentar

Zwei Feuerwehr-Einsätze: Hilfe in allen Notlagen

Artikelfoto

Neben dem Brandeinsatz an der Alten Rottsieper Straße (die CW berichtete in ihrer dieswöchigen Print-Ausgabe) musste die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC) in dieser Woche zwei weitere Male wegen ganz unterschiedlicher Notlagen ausrücken. Zunächst wurden die Dörper Freiwilligen am 7. Mai 2013 gegen 16 Uhr alarmiert: Im Zuge des Platzregens  am vergangenen Dienstag sorgte ein verstopfter Gully für eine Überflutung der Straße „Mastweg“.

Als die FFC-Kräfte am Einsatzort eintrafen, hatte sich das Problem allerdings schon wieder von selbst reguliert – das „Hoch-Wasser“ floss von selbst ab. Am Mittwoch, 8. Mai 2013, war dann aber ein Eingreifen der FFC-Helfer notwendig: An einer Tankstelle an der Hahnerberger Straße kam eine Frau gegen 20 Uhr nicht mehr von der Kundentoilette, weil das Schloss der Tür einen Defekt hatte.

Die FFC-Einsatzkräfte entfernten den Schließzylinder und befreiten die Dame aus ihrer Notlage – keine Frage, dass sie anschließend „erleichtert“ war…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. wolfgang
    11.05.2013, 22:04 Uhr   |   Direktlink

    das war an der JET hab ich gesehen ,da standen 3-4 „Türöffnungsspezialisten“ mitsamt einsatzleitung und nem notarztfahrzeug o.ä. .die waren da wie hilflos an der tür am fummeln ich glaub die sind zu doof nen schließzylinder aufzubohren oder den zu knacken:-)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.