21.05.2013, 13.44 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sperrung nach einem schweren Unfall auf der L 74

Artikelfoto

Nach Angaben der Feuerwehr ist es gegen 12.50 Uhr im Bereich des Wanderparkplatzes Burgholz zu einem schweren Unfall auf der L 74 gekommen. Wie die Polizei gerade bestätigte, kam dabei ein Motorradfahrer ums Leben. Die Landstraße ist aufgrund des Unfalls in dem betreffenden Bereich in Richtung Solingen vollständig gesperrt, in Richtung Sonnborner Kreuz wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt.

Sobald wir Näheres zu dem schweren Unfall erfahren haben, können Sie es an dieser Stelle lesen!

Update (19.30 Uhr): Laut Mitteilung der Polizei handelt es sich bei dem getöteten Biker um einen 48-Jährigen aus Gelsenkirchen. Der Kradfahrer war gegen 12.55 Uhr mit seiner Kawasaki auf der L 74 in Richtung Solingen unterwegs, als er in einer Linkskurve kurz hinter dem Rastplatz Burgholz auf den Grünstreifen geriet und die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Der Biker kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Bäume und wurde von seinem Motorrad geschleudert. Dabei zog sich der 48-Jährige derart erhebliche Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb, obwohl Unfallzeugen unmittelbar Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiteten und Sanitäter sowie der Notarzt bereits wenige Minuten nach dem Unfall an der Unglücksstelle eintrafen.

Ein 46-jähriger Begleiter, der auf seinem Motorrad zum Unfallzeitpunkt hinter dem Unglücksfahrer fuhr, erlitt einen Schock und wurde seelsorgerisch betreut. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die L 74 in Richtung Solingen bis gegen 14.10 Uhr komplett gesperrt. Dann konnte zunächst die einspurige Sperrung in Richtung Wuppertal wieder freigegeben werden, die Voll-Sperrung in Richtung Solingen wurde gegen 16.45 Uhr wieder aufgehoben. Bei dem 48-jährigen Gelsenkirchener handelt es sich um den ersten Verkehrstoten im Bergischen Städtedreieck in diesem Jahr.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.