14.06.2013, 09.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Heute Abend: „Love Letters“ feiert Premiere im TiC

Artikelfoto

Liebesbriefe kommen ab heute Abend, 14. Juni 2013, im „Theater in Cronenberg“ (TiC) auf die Bühne: Um 20 Uhr hebt sich an der Borner Straße 1 der Premierenvorhang für „Love Letters“. Ralf Budde inszeniert die ungewöhnliche Liebesgeschichte, mit der dem us-amerikanischen Autor Albert Ramsdell Gurney der internationale Durchbruch als Theaterschriftsteller gelang. „Love Letters“ wurde 1990 für den Pulitzer Preis nominiert, das „Time Magazine“ wählte den den vielleicht berühmtesten Briefwechsel der Theatergeschichte unter die fünf besten Theaterstücke der 1980er Jahre.

Eine Frau, ein Mann und ihre Briefe: Mehr braucht es nicht, um diese bezaubernde Geschichte einer großen Liebe zu erzählen. Auf außergewöhnliche Weise wird der Zuschauer in „Love Letters“ Zeuge eines lebenslangen Briefwechsels, der weit mehr ist als nur eine Brieffreundschaft: In Wahrheit sind es Liebesbriefe, die Skizzen zweier Leben, per Brief verbunden in guten wie in schlechten Tagen – witzig, launisch, geistreich, faszinierend. Die sich hier schreiben heißen Andy und Melissa. Die Spur ihrer Briefe reicht von den ersten Zettelchen, die sie sich vor dem zweiten Weltkrieg unter der Schulbank zustecken, bis in die Zeit der Anrufbeantworter. „Love Letters“ ist die Geschichte einer großen Liebe, intelligent, frech, zuweilen aber auch gedämpft, zweiflerisch und melancholisch.

Nach der erfolgreichen E-Mail-Komödie „Gut gegen Nordwind“ im TiC stehen in der zu Herzen gehenden Liebesgeschichte diesmal „richtige“ Briefe im Mittelpunkt. Karten für die humorvolle, bewegende und einfach bezaubernde Liebesgeschichte gibt es online unter www.tic-theater.de oder telefonisch unter 0202/47 22 11.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.