23.06.2013, 13.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Zum Glück mit Helm: Junger Fahrradfahrer angefahren

Artikelfoto

Dieses Bild vom Unfallort stellte uns freundlicherweise CW-Leserin Martina Rossbach zur Verfügung.

Glück im Unglück hatte am Freitagabend, 21. Juni 2013, ein achtjähriger Junge, der auf der Berghauser Straße in einen Unfall verwickelt wurde.

Der Junge war gegen 18.26Uhr in Höhe der Einmündung Realschulweg auf seinem Fahrrad plötzlich vom rechten Fahrbahnrand zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn gefahren. Eine 36-jährige Golf-Fahrerin, welche die Berghauser Straße in Richtung Ortsmitte befuhr, konnte einen Zusammenprall mit dem Achtjährigen nicht mehr vermeiden: Der Junge prallte seitlich gegen den Pkw und stürzte zu Boden.

Der Achtjährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er über Nacht zur Beobachtung verblieb. Der Fahrradhelm, den er trug, bewahrte den Jungen nach Polizeiangaben vor schwereren Verletzungen. Der Sachschaden lag bei 1.000 Euro.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.