07.07.2013, 17.44 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

1 Kommentar

Bayer-Realschule: Spitzen-Jahrgang mit Top-Quote entlassen

Artikelfoto

Ein Top-Jahrgang: Die glücklichen Absolventen 2013 der Friedrich-Bayer-Realschule nach der Zeugnisübergabe.

Die Sektkorken knallten am vergangenen Mittwochabend, 3. Juli 2013, im Pausenzentrum des Schulzentrums Süd: Insgesamt 136 Schüler der Jahrgangsstufe 10 der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) erhielten feierlich ihre Abschlusszeugnisse. Bevor die Leiter der fünf Klassen sowie FBR-Leiter Hartmut Eulner die Reife-Zeugnisse überreichten, bildete aber ein ökumenischer Gottesdienst in der Johanneskirche den Auftakt zu der Entlassfeier.

Geleitet von Pastor Gerson Monhof und Pastoralreferent Markus Boos gestalteten die Absolventen den Gottesdienst unter der Überschrift „Young, wild and free“ mit viel Musik oder auch einem Rollenspiel in großen Teilen selbst. Im Anschluss war die Zeugnis-Übergabe im bis auf den letzten Platz gefüllten PZ des Schulzentrums dann die „Haupt-Sache“ des besonderen Tages. Eingerahmt von musikalischen Einlagen der Schul-Ensembles ließ FBR-Leiter Hartmut Eulner in einer launigen Ansprache die vergangenen sechs Jahre der FBR-Absolventen Revue passieren.

Ein Rückblick mit „Happy End“: Von den 139 „Prüflingen“ schafften immerhin 136 ihre Mittlere Reife, davon sogar 90 Schüler mit der Qualifikation, die zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt – das ist „top“ für die Friedrich-Bayer-Realschule, zumal die Absolventen ihre Abschlussprüfungen nach zentralen NRW-Vorgaben zu absolvieren hatten, wie Schulleiter Hartmut Eulner betonte: „Das ist unglaublich, das ist einen Riesenapplaus wert“, befand der FBR-Leiter und den spendeten dann auch die Festgäste, einige sogar stehend.

Den hatten sich alle 136 Realschüler verdient, ganz besonders aber auch ein Quintett: Michel Köller, Isabell Becker, Luca Sienczak, Michelle Kwiaton und Sascha Goczyla wurden von ihren Klassenlehrern und Schulleiter Eulner zusätzlich als Klassenbeste geehrt. Besondere Ehre wurde dabei Luca Sienczak zuteil: Mit einer glatten „Eins“ legte er die beste Mittlere Reife aller Absolventen des Jahrgangs 2013 hin.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Alida
    10.07.2013, 17:55 Uhr   |   Direktlink

    Super Bilder, war ein toller Abend!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.