07.08.2013, 10.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Rollhockey: RSC Cronenberg startet gegen Düsseldorf

Artikelfoto

Rollhockey-Fans müssen sich noch bis zum Herbst gedulden, bis Mark Wochnik (mi.) sich wieder in der Bundesliga durch die gegnerischen Abwehrreihen wirbeln wird. Foto: Archiv

Beim RSC Cronenberg ist das gespannte Warten auf den Spielplan für die kommende Saison 2013/2014 in der Rollhockey-Bundesliga beendet: Mit einem Heimspiel gegen den TuS Düsseldorf werden die Löwen des RSC in die neue Spielzeit starten.

Bis der Hartplastikball in der Alfred-Henckels-Halle endlich wieder rollt, werden aber noch ein paar Wochen vergehen: Wegen der Rollhockey-A-Weltmeisterschaft, die vom 20. bis zum 28. September 2013 in der angolanischen Hauptstadt Luanda ausgetragen wird, beginnt die Bundesliga-Runde für die RSC-Löwen erst am 5. Oktober 2013 mit dem Düsseldorf-Spiel. Im Anschluss stehen für das Team von RSC-Trainer Sven Steup gleich drei schwere Auswärtsspiele in Folge auf dem Spielplan: Zunächst müssen die Löwen beim holländischen Valkenswaardser RC antreten, dann geht es nach Walsum und im Anschluss reist das Steup-Team zu Pokalsieger ERG Iserlohn.

Nach diesem ersten Saison-Knüller bei der ERGI folgt am folgenden Spieltag direkt der nächste: Im zweiten Heimspiel empfangen die Cronenberger am 16. November Meister Germania Herringen an der heimischen Ringstraße. Erste Spannung wird bei den RSC-Löwen übrigens schon am 7. September aufkommen: Anlässlich der U17-Europameisterschaft in Spanien werden dann die Erstrunden-Paarungen im Rollhockey-Europapokal ausgelost. Die Hin- und Rückspiele werden am 9. und 23. November ausgetragen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.