02.09.2013, 12.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bezirksliga: „Farbenfrohes“ Saisondebüt beim SSV Sudberg

Artikelfoto

Der Sudberger Phillip Zivic klärt, während SSV-Schlussmann Kai Bock, der sich bestens aufgelegt zeigte und viel Applaus erhielt, die Spielszene wachsam verfolgt. Foto: Odette Karbach

Ein schon fast verloren geglaubtes Spiel drehte Bezirksligist SSV 07 Sudberg am gestrigen Sonntag, 1. September 2013, noch um: Nach einem 0:3-Rückstand gegen den TuS Grün-Weiß Wuppertal trotzten die Schwarz-Blauen dem Aufstiegsfavoriten noch ein 3:3-Unentschieden ab.

Zwei ehemalige Sudberger brachten das Team vom Höfen in Führung: Hakan Soyyigit (8., 20.) und Ömer Akyüz (25.) besorgten den vermeintlich komfortablen 3:0-Vorsprung für die Gäste. Mit großer Moral kämpfte sich die Mannschaft von Luciano Velardi dann jedoch in die Partie zurück und wurde zunächst noch vor der Pause durch den Anschlusstreffer von Oliver Knop belohnt. Im zweiten Abschnitt war es erneut Knop (73.), der das 2:3 für die Hausherren markierte.

Dann sahen die Zuschauer bis kurz vor Schluss zwar erst mal keine weiteren Tore, aber dennoch ein „farbenfrohes“ Spiel: Nachdem Yavus in der 69. Minute mit Gelb-Rot vom Feld gestellt worden war, folgte ihm drei Minuten später Milijkovic mit glatt Rot in die Kabine. Zudem verwies Schiedsrichter Cristian Bock auch noch den grün-weißen Co-Trainer Benedyk des Innenraums. Die zweifache Überzahl des SSV währte allerdings nicht lang, denn kurz nach dem 2:3-Anschlusstreffer musste mit Martin Lyttek auch ein Sudberger mit der Ampelkarte vom Feld.

Vier Minuten vor Abpfiff gab es dann wieder ein sportliches Ereignis im Spielbericht zu vermerken: Daniel Heder besorgte in der 86. Minute den 3:3-Endstand, mit dem zuvor kaum noch jemand an der Riedelstraße gerechnet hatte. Mit zwei Remis aus den ersten beiden Begegnungen rangieren die Sudberger in der Tabelle der Bezirksliga-Gruppe 2 nunmehr auf dem 10. Platz.

Am kommenden Sonntag 8. September 2013, läuft das Velardi-Team um 15 Uhr bei Türkgücü Remscheid auf dem Sportplatz Düppelstraße 17a in Remscheid auf. Die Remscheider, die erst ein Spiel auf dem Konto haben, rangieren punktelos auf dem 14. Tabellenplatz. Mehr Infos zu den Partien aller Fußball-Klubs aus dem CW-Land gibt’s hier unter cronenberger-sport.de

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.