15.10.2013, 11.44 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CFG-Tag: „Feststandsanalyse“ mit Bravour bestanden!

Artikelfoto

So macht Schule Spaß: Derzeitige, ehemalige und zukünftige Schüler des CFG sowie viele weitere Besucher bewiesen am CFG-Tag ein Herz für das Fuhlrott-Gymnasium.

Bei einer neuerlichen bundesweiten Lernstandsanalyse machten die ostdeutschen Bundesländer jüngst Furore; gäbe es eine „Feststandsanlalyse“, dann hätte sicherlich das Carl-Fuhlrott-Gymnasium (CFG) die Nase vorn: Im Rahmen des alljährlichen CFG-Tages der offenen Tür boten die Klassen des Küllenhahner Gymnasiums am vergangenen Samstag, 12. Oktober 2013, für Eltern, Ehemalige und Zukünfte sowie ganz „unabhängig“ Interessierte alles auf, was die Schule zu bieten hat – nach der Cronenberger Werkzeugkiste im Juli hatte dieser Tag ganz sicherlich das Zeug zum vielfältigsten Fest des Stadtteils.

Es gab Theaterstücke in englischer Sprache, Theater im Veranstaltungsraum, Verkleiden in englische Schuluniformen, eine bezaubernde Trash-Modenschau einer 6. Klasse und Tanz im Pausenzentrum. Zudem bot der CFG-Tag eine große Kunstausstellung – viel Musik von der CFG-Bigband und der 6er-Band, die das Pausenzentrum randvoll füllten, war natürlich ebenso dabei. Naturwissenschaftliche Experimente, der Bau einer Lochkamera und Astro-Beobachtungen auf dem Schuldach machten das Angebot naturwissenschaftlich rund.

Eine quirlige Fest-Atmosphäre herrschte derweil auf dem herbstlich-sonnigen West-Schulhof sowie im Schulgarten: Mit frischem Apfelsaft aus der Apfelpresse, dem Verkauf von Marmeladen und Gelees sowie mit einer üppigen Kulinaria-Meile von Sushi bis hin zu Crepes und der Möglichkeit zu Gesprächen und zur Begegnung wurde insbesondere der Schulhof zum „Marktplatz“ des Schulfests. Besonders begehrt waren dabei auch die CFG-Lebkuchenherzen, die bereits nach kurzer Zeit ausverkauft waren.

Im Zentrum des Interesses stand auch die kleine Interimsbibliothek, in der sich auch ein Bücherflohmarkt aus Bücherspenden präsentierte, welche der Schulbibliothek nach dem verheerenden Brand-Anschlag in der Nacht zum 11. September 2013 (die CW berichtete) gestiftet worden waren. Einige Klassen und Projekte wollen ihre Stand-Erlöse im Rahmen des CFG-Tags für Neuanschaffungen der „Bibi“ spenden.

Fotos: Dr. Cornelia Wissemann-Hartmann/Meinhard Koke

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.