Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.11.2013, 17.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Anklicken: CW-Live-Ticker zu Topspielen des RSC und des CSC

Artikelfoto

"Herzlich willkommen" heißt der RSC Cronenberg morgen Abend wieder alle Sport-Fans zu einem internationalem Rollhockey-Schmankerl. Wenn Sie in der "Löwen-Höhle nicht live dabei sein können, sind Sie mit der CW auf jeden Fall am Ball!

Überaus interessante Tage stehen dem CW-Land bevor – zumindest wenn man sportlich interessiert ist. Denn innerhalb von nur vier Tagen sorgen zwei Dörper Klubs für Sport-Höhepunkte des Jahres. Und von beiden Top-Ereignissen wird die CW jeweils per Live-Ticker online berichten!

Natürlich mit dabei ist der RSC Cronenberg: Am morgigen Samstagabend, 23. November 2013, sorgen die Rollhockey-Asse von der Ringstraße mal wieder für internationales Flair in Cronenberg. Um 20 Uhr empfangen die Löwen im CERS-Cup den französischen Vertreter RAC St. Brieuc in der Alfred-Henckels-Halle. Im Rückspiel hat das Team von RSC-Trainer Sven Steup alle Trümpfe in der Hand: Nach dem 6:5-Sieg in der Bretagne reicht den Cronenbergern bereits ein Unentschieden vor heimischer Kulisse, um sich für die nächste Runde in dem europäischen Wettbewerb zu qualifizieren. Das Weiterkommen gegen das französische Spitzenteam ist aber kein Selbstläufer, weshalb Sven Steup und seine Löwen die Unterstützung von jedem Sport-Fan im CW-Land gut gebrauchen können!

Drei Tage später heißt es erneut, einem grün-weißen Sport-Team aus dem „Dorpe“ die Daumen zu drücken: Am Dienstagabend, 26. November 2013, empfängt der Cronenberger SC im Viertelfinale des Niederrheinpokals den MSV Duisburg. Dass das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus es so weit geschafft hat, ist allein schon ein Erfolg – schließlich schaltete der Landesligist hintereinander drei Oberligisten aus.

Nun wollen die Kicker von der Hauptstraße die ganz große Fußball-Sensation schaffen und ins Halbfinale einziehen. Dafür müsste der Drittligist allerdings im Stadion am Zoo bezwungen werden. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr, Tribünenkarten gibt es derzeit noch zum Preis von 12 Euro in der CW-Geschäftsstelle, Kemmannstraße 6.

Wer beide Teams nicht vor Ort in der Henckels-Halle oder im Zoo-Stadion unterstützen kann, für den bietet die CW einen Live-Ticker an. Dieser wird zeitnah auf der CW-Homepage zu finden sein – klicken Sie hier am morgigen Samstagabend beziehungsweise am Dienstagabend einfach unsere Online-Seite an!