08.12.2013, 10.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

RSC Cronenberg: Mit Sieg in die Bundesliga-Weihnachtspause

Artikelfoto

Marco Bernadowitz wie man in kennt: Der torgefährliche Routinier des RSC konnte sich auch beim Heimsieg gegen die Bisons aus Calenberg in die Torschützenliste eintragen. -Foto: Odette Karbach

Zwei Minuten reichten dem RSC Cronenberg im Heimspiel gegen den SC Bison Calenberg am gestrigen Samstag, 7. Dezember 2013, um zur Pause einen 2:0-Vorsprung herauszuschießen: Zunächst brachte Jordi Molet die RSC-Löwen mit einem Bauerntrick in Führung, auf Vorarbeit von Kapitän Mark Wochnik stellte „Goalgetter“ Marco Bernadowitz wenig später den Halbzeitstand für die Grün-Weißen her.

Zwar bekam das Team von RSC-Trainer Sven Steup Calenbergs gefährlichen Torjäger Milan Brandt gut in den Griff; aber auch der stark haltende Keeper-Neuzugang Eric Soriano konnte nicht verhindern, dass Brandt für seine Bisons kurz nach dem Pausenpfiff per Gewltschuss den 1:2-Anschlusstreffer erzielte. Damit hatten die Bisons dann aber auch schon ihr Pulver in der Alfred-Henckels-Halle verschossen. Die Cronenberger Hausherren fassten wieder Tritt und stellten durch den zweiten Treffer von Neuzugang Jordi Molet den alten Abstand wieder her.

Drei Minuten später machte Benni Nusch per Penalty zum 4:1 praktisch alles klar für die Cronenberger; mit den letzten beiden Treffern zum am Ende klaren 6:1-Erfolg taten die Grün-Weißen dann auch noch etwas für ihr bislang noch nicht unbedingt berauschendes Torverhältnis.

Nach dem Heimsieg gehen die Löwen mit fünf Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter auf Platz 4 in das nächste Jahr in der Rollhockey-Bundesliga. Das bergische Derby am 11. Januar 2014 wird zu einem echten Spitzenduell: Um 15.30 Uhr empfängt der RSC Cronenberg dann mit der IGR Remscheid den aktuellen Tabellenzweiten an der Ringstraße. Remscheid könnte allerdings zwischenzeitlich noch auf Platz 3 abrutschen, falls Germania Herringen am 21. Dezember 2013 sein Heimspiel gegen den TuS Düsseldorf-Nord gewinnen sollte.

Bis Mitte Januar 2014 müssen die Rollhockey-Fans allerdings nicht auf die rollende Hartplastikkugel verzichten: Im CERS-Cup empfängt der RSC am 14. Dezember 2013 (20 Uhr) den spanischen Top-Klub CP Vic in der Henckels-Halle an der heimischen Ringstraße.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.