10.12.2013, 11.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Hahnerberger Straße: 7.000 Euro Schaden bei Unfall

Artikelfoto

Zu einem Unfall mit einem auf 7.000 Euro geschätzten Sachschaden kam es bereits am vergangenen Donnerstag, 5. Dezember 2013, auf der Hahnerberger Straße. Nach Polizei-Angaben wollte der Fahrer eines Citroen-Lkw aus Essen gegen 14.50 Uhr kurz hinter der Einmündung Hipkendahl nach links in eine Einfahrt einbiegen. Ein daneben in der Linksabbiegespur Richtung Theishahner Straße wartender Pkw ließ den 25-jährigen Lkw-Fahrer vor, beim Abbiegen achtete der Essener dann aber offensichtlich nicht auf den Gegenverkehr auf der Geradeausspur in Richtung Elberfeld.

Hier war eine 30-Jährige mit ihrem Opel unterwegs, die einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Lkw nicht mehr verhindern konnte. Während die Opel-Fahrerin und Lkw-Fahrer unverletzt blieben, waren die Beschädigungen an beiden Fahrzeugen so groß, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.