13.12.2013, 11.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bergische Chornacht 2013: 6.500 Euro fürs Kinderhospiz!

Artikelfoto

Am kommenden dritten Adventssonntag wird der Cronenberger Männerchor im Rahmen seines traditionellen Weihnachtskonzertes einmal mehr den prächtigen Großen Saal der Historischen Stadthalle füllen.

Ein auch finanziell rundum positives Fazit konnte der Cronenberger Männerchor (CMC) bezüglich der zweiten Bergischen Chornacht in diesem Jahr ziehen. Über 900 Sänger und über den ganzen Abend immer mindestens 750 Zuhörer im Saal trugen dazu bei, dass einmal mehr ein stolzer Reinerlös von 6.500 Euro zusammen kam.

Auch diesmal stellt der CMC als Chornacht-Organisator das Geld dem im Bau befindlichen Kinderhospiz Burgholz zur Verfügung. Die großzügige Spende wird am kommenden dritten Advent, 15. Dezember 2013, im festlichen Rahmen des CMC-Weihnachtskonzertes überreicht, das der Cronenberger Männerchor im Großen Saal der Historischen Stadthalle am Johannisberg gibt. Im festlichen Ambiente von Wuppertal guter Stube werden unter der Leitung von Artur Rivo nicht nur die Gastgeber, sondern auch der Frauenchor „Cantus Cantabilis“ sowie die Solistin Marie Heeschen und Professor Kämmerling am Flügel zu hören sein.

Karten für das Konzert, das um 17 Uhr (Einlass ab 16.15 Uhr) beginnt, sind für 16 Euro noch in der CW-Geschäftsstelle, Kemmannstraße 6, sowie an der Konzert-Kasse in der Stadthalle erhältlich.

Übrigens: Auch der Termin für die 3. Chornacht steht bereits fest: Sie findet am 12. September 2015 in der Stadthalle statt. Mehr Infos zum Cronenberger Männerchor online unter www.cronenbergermaennerchor.de

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.