15.12.2013, 13.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Mit Last-Minute-Tor: RSC schafft Unentschieden gegen CP Vic

Artikelfoto

Grenzenloser Jubel: Mark Wochnik (mi.) und Benni Nusch (li.) "herzen" Kay Hövelmann nach seinem "Last-Minute-Treffer" zum 3:3-Ausgleich gegen CP Vic.

Eine bravouröse Vorstellung lieferte der RSC Cronenberg am heutigen Samstagabend, 14. Dezember 2013, in der Alfred-Henckels-Halle ab. Im Achtelfinale des CERS-Cup gab es ein überraschendes 3:3 (0:2) gegen CP Vic. Dabei machte das Team von RSC-Trainer Sven Steup gegen das Top-Team von der iberischen Halbinsel zweimal einen Rückstand wett und schaffte mit einem Last-Minute-Tor noch den nicht unbedingt zu erwartenden Ausgleich.

Zunächst lief für die Katalanen, immerhin aktueller Tabellenfünfter der spanischen OK-Liga, alles nach Plan: Vic ging mit 2:0 in Führung, doch damit hatte der Favorit erst einmal sein Pulver verschossen. Anders die Hausherren: Zunächst gelang Benni Nusch der Anschlusstreffer, vier Minuten später konnte Kay Hövelmann sogar zum 2:2 ausgleichen – da jubelten die Löwen-Fans, währen sich die Spanier verwundert die Augen rieben.

Eine Viertelstunde konnten die Grün-Weißen das 2:2 halten, dann schien mit der erneuten Vic-Führung wieder alles nach Plan für die Spanier zu laufen. Doch das Team von Löwen-Trainer Sven Steup gab sich nicht auf und wurde in der allerletzten Minute belohnt: Kay Hövelmann mit seinem zweiten Treffer markierte den umjubelten 3:3-Ausgleich, bei dem es dann bis zur Schlusssirene blieb.

Der Achtungserfolg der Löwen wurde von den Zuschauern mit Standing ovations gefeiert, zufrieden können Sven Steup und seine Mannen nun in die Weihnachtspause gehen. Das Rückspiel in Spanien wird am 18. Januar 2014 ausgetragen. Eine Foto-Galerie zu dem CERS-Cup-Spiel folgt am morgigen Sonntag.

Fotos: Odette Karbach

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.