17.12.2013, 15.56 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Schulzentrum: Junge Randalierer von Polizei erwischt

Artikelfoto

Randalierend zogen nach Polizei-Angaben in der Nacht zum heutigen Dienstag, 17. Dezember 2013, Jugendliche durch den Ortsteil Küllenhahn. Gegen 1.40 Uhr beschädigte das junge Quartett zunächst an der Küllenhahner Straße mehrere Autos durch Abreißen der Kennzeichen und Farbschmierereien. Zudem schoben die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren einen unbeleuchteten Kraftfahrzeuganhänger verkehrsgefährdend auf die Fahrbahn.

Zuvor hatte das Quartett schon auf dem Gelände des Schulzentrums Süd gewütet: Hier beschädigten sie einen aufgestellten Weihnachtsbaum und die angebrachte Beleuchtung. Zeugen beobachteten die „Randale-Tour“: Da sie parallel zu ihren Beobachtungen ständigen Telefon-Kontakt zur Polizei-Leitstelle hielten und zudem gute Personenbeschreibungen abgaben, konnten die vier jungen Täter durch die eingesetzte Streifenwagenbesatzung ohne Probleme auf der Cronenberger Straße aufgegriffen werden.

Nach Feststellung der Personalien wurden die geständigen Jugendlichen auf der Wache in die Obhut ihrer Betreuer übergeben. Die drei Jungen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren sowie das 15-jährige Mädchen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.