21.12.2013, 10.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Wohnungsbrand: Schwer verletzte Seniorin verstorben

Artikelfoto

Traurige Nachricht im Zusammenhang mit einem der beiden Wohnungsbrände, zu denen es am vergangenen Samstag, 14. Dezember 2013, in der Südstadt kam (die CW berichtete): Eine Seniorin ist am gestrigen Freitag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen.

In der Wohnung der 92-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus an der Mainstraße war am Nachmittag des vergangenen Samstag ein Feuer ausgebrochen. Bei den Löscharbeiten hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die betagte Frau leblos in ihrem Wohnzimmer aufgefunden – die Seniorin wurde mit einer lebensgefährlichen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, an deren Folgen sie nun fast eine Woche später verstarb.

Nachdem Experten der Kriminalpolizei und ein Sachverständiger zwischenzeitlich den Brandort untersuchten, geht die Polizei davon aus, dass das Feuer vermutlich durch einen technischen Defekt an einem Heizkissen ausgelöst wurde. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.