06.01.2014, 12.16 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kinderhospiz: Dank für „Vereinsmeister-Klicks“

Artikelfoto

„Wir haben leider nicht gewonnen“, schreibt Zita Höschen von der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land in ihrer Pressemitteilung – bei der Abstimmung zum Dezember-Vereinsmeister  der Gemeinschaftsaktion von Radio Wuppertal und der Credit- und Volksbank Wuppertal schrammte das Kinderhospiz knapp am Sieg vorbei.

Nachdem der Haupt-Mitbewerber „Weißer Ring“ bei dem Voting zunächst deutlich in Führung lag, klickten nicht zuletzt auch die CW-Leser die Kinderhospiz-Stiftung zwischenzeitlich an die Spitze. Im „Endspurt“ am letzten Abstimmungstag, dem 3. Januar 2014, zog der „Weiße Ring“ jedoch noch einmal vorbei. Mit wenigen Prozentpunkten Vorsprung vor dem Kinderhospiz wurde der Opferhilfe-Verein damit Vereinsmeister für den Monat Dezember 2013 und gewann die Dotierung in Höhe von 1.000 Euro.

„Trotzdem hat sich die Teilnahme gelohnt“, zeigt sich Zita Höschen keineswegs enttäuscht: „Es war toll zu erleben, wie viele Menschen mit uns gefiebert und für uns geworben haben.“ Auch zahlreiche E-Mails hätten deutlich gemacht, wie sehr das Kinderhospiz zum gemeinsamen Projekt geworden sei – „ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und für jeden einzelnen Klick!“ Diesem Dank schließt sich das CW-Team an die Adresse aller Leser an, die nach den Aufrufen in unserer Print-Ausgabe beziehungsweise auf der Online- sowie der facebook-Seite der CW für das Kinderhospiz klickten: Mit Ihrer Unterstützung ist es auf jeden Fall spannend gewesen– danke dafür!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.