07.01.2014, 10.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Südstadt: Raubüberfall in der Mittagszeit

Artikelfoto

In der helllichten Mittagszeit kam es am gestrigen Montag, 6. Januar 2014, in der Südstadt zu einem Raubüberfall: Ein 25-jähriger Mann wurde gegen 14 Uhr in einer Unterführung an der belebten Steinbecker Meile von zwei Unbekannte angesprochen. Unter Vorhalt eines Messers durchsuchten sie die Taschen ihres Opfers und stahlen daraus ein Handy, sein Portemonnaie und die Armbanduhr. Anschließend flüchtete das südländisch wirkende Duo in Richtung eines nahegelegenen Supermarktes.

Laut Beschreibung war der Räuber mit dem Messer Anfang 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Der Unbekannte trug einen Dreitagebart und hatte Ohrringe sowie ein Augenbrauen-Piercing. An seiner linken Halsseite war der Haupttäter, der eine helle Kapuzen-Jacke und eine schwarze Baseball-Kappe trug, tätowiert. Sein vollbärtiger Mittäter war gleichen Alters, nur etwa 1,60 Meter groß, aber etwas kräftiger. Bekleidet war der Mann mit einer blauen, verschlissenen Jeans und einer blauen Baseball-Kappe.

Zeugen-Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.