Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.01.2014, 12.33 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bei Rot über die Straße: Fußgänger schwer verletzt

Artikelfoto

Als er am gestrigen Dienstagabend, 7. Januar 2014, bei Rot über die Südstraße lief, wurde ein Fußgänger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Der 32-jährige Mann aus Hürth überquerte gegen 19.50 Uhr die rote Fußgängerampel, als eine 22-jährige VW-Fahrerin aus der Viehhofstraße nach links in die Südstraße einbog. Auch weil der Fußgänger dunkel bekleidet war, sah die Pkw-Fahrerin den Mann zu spät und konnte nicht mehr ausweichen.

Der schwer verletzte 32-Jährige musste noch vor Ort notärztlich behandelt werden und kam anschließend per Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er auf der Intensivstation behandelt wird.