28.02.2014, 13.10 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

FKJC-Partys: Die „Emma“ wurde ein Wochenende lang gerockt

Artikelfoto

„Wir rocken die Emma!“, versprachen die evangelische Kirchengemeinde und die Freunde der Kirchenmusik und Jugendarbeit (FKJC) am vergangenen Wochenende und das Motto wurde gehalten: Zwei Abende lang war Party-Stimmung im Zentrum Emmaus. In stundenlanger Aufbauarbeit hatte das Team um Organisatorin Manuela Geisler (Foto, mi.) das Gemeindezentrum zuvor in eine Diskothek mit Laser, raffinierter Lightshow und Nebelanlage vom Feinsten verwandelt.

Am Freitag, 21. Februar 2014, waren zunächst die Jugendlichen zwischen zwölf und 16 Jahren dran. Rund 70 kamen und hatten in der „Emma“ bis Mitternacht ihren Spaß. Am anschließenden Samstag folgte dann eine 70er/80er-Jahre-Party für alle älteren feierlaunigen Cronenberger. Dazu hatte das FKJC-Team die Profi-DJs der Kölner Kult-Disko „Kantine“, Kai Störck und Dirk Mauracher, an die Hauptstraße eingeladen, die dann den (Gemeinde-)Saal so richtig zum Kochen brachten. Während das DJ-Duo Hit an Hit auflegte, tanzten die Cronenberger ausgelassen und/oder ließen es sich an der Sekt- und Cocktailbar gut gehen.

Die Mühe hatte sich am Ende für alle gelohnt: Etwa einhundert Gäste verwandelten das Zentrum Emmaus in eine Party-Meile, sodass bereits die nächste „Disko-Sause“ für Herbst angedacht ist. Nächster FKJC-Programmpunkt ist jedoch bereits am 15. Mai 2014 das Gastspiel des Kirchenkabaretts „Duo Camillo“, das sicher ebenfalls für Stimmung an der Hauptstraße 39 sorgen wird. Karten und Infos unter info@fkjc.de und unter www.fkjc.de.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.