Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.03.2014, 18.37 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Vandalismus: Randalierer wüteten erneut auf Minigolf-Anlage

Artikelfoto

Unübersehbar: Diesmal ließen die Randalierer ihre Zerstörungswut auf dem Minigolf-Platz unter anderem an der Leuchtreklame des Kioskes aus. – Foto: privat

Erst in unserer letzten Print-Ausgabe berichteten wir, dass Unbekannte Mitte Februar den Minigolf-Platz am Jung-Stilling-Weg verwüsteten. “Es ist einfach unfassbar”, erklärt nun Mit-Eigentümerin Meike Leber gegenüber der CW: Vermutlich am frühen Freitagmorgen, 28. Februar 2014, wurde die Anlage erneut von Randalierern heimgesucht!

Nach Angaben von Meike Leber zertrümmerten der oder die Unbekannten vermutlich in der Zeit von 6 bis 14 Uhr die Leuchtreklame und beschädigten erneut Minigolf-Hindernisse. Überdies wurde eine Türklinke am Verkaufskiosk des Platzes abgetreten und versucht, einen der drei Sicherungsriegel am Schlagladen herauszureißen – jedoch ohne Erfolg. “Wie viel Hass und Gewalt muss in jemandem stecken, um solche Dinge zu tun”, versteht Meike Leber die neuerliche Vandalismus-Attacke nicht.

Zeugen der Sachbeschädigungen an der Ecke Dürrweg/Jung-Stilling-Weg möchten sich bei der Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder unter 0202-284-0 (Präsidium) melden. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hatten die Eigentümer bereits nach dem ersten Vandalismus-Fall eine Belohnung in Höhe von 250 Euro ausgesetzt.