13.03.2014, 15.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

L 419: Zweiter Info-Abend findet erst am 9. April 2014 statt

Artikelfoto

Soll irgendwann in den nächsten Jahren ausgebaut werden: Die L 419 in Ronsdorf zwischen Lichtscheid und der Autobahn 1. -Archivfoto: Marcus Müller

Die erste Bürgersprechstunde des Landesbetriebs Straßenbau NRW vor ziemlich genau einem Monat zum Ausbau der L 419 (Parkstraße) war auf ein so großes Echo gestoßen, dass das kleine Situngszimmer der Bezirksvertretung Ronsdorf aus allen Nähten platzte und viele Fragen unbeantwortet blieben. Aus diesem Grund wurde nun die zweite Infoveranstaltung, die ursprünglich für kommende Woche geplant war, auf Mittwoch, 9. April 2014, verschoben, damit sie um 18.30 Uhr in der Aula der Erich-Fried-Gesamtschule stattfinden kann.

An der Blutfinke werden dann neben städtischen Experten auch die planenden Büros vor Ort sein, damit spezielle Fragen beantwortet werden können. Außerdem wird auch ein Vertreter des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr teilnehmen.

Die L 419 soll als Lückenschluss zwischen der L 418 und der Autobahn 1 in den nächsten Jahren vierspurig ausgebaut werden. Während Straßen.NRW eine oberirdische Version mit meterhohen Lärmschutzwänden vorsieht, spricht sich eine Bürgerinitiative für eine Tunnellösung oder Überdeckelung aus.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.