14.03.2014, 20.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

2 Kommentare

Warnstreik am Dienstag: Keine Busse und KiTas zu

Artikelfoto

Der kommende Dienstag, 18. März 2014, könnte für viele Menschen im CW-Land wie in ganz Wuppertal zum “Chaos-Tag” werden: Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft ihre Mitglieder für diesen Tag zum Warnstreik auf. Vermutlich den gesamten Dienstag über werden weder Busse noch die Schwebebahn fahren, vermutlich müssen auch zahlreiche Kindergärten geschlossen bleiben. Zudem sollen im Bergischen Städtedreieck auch Krankenhäuser bestreikt werden.

Wie die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) mitteilten, werden wohl auch ihre Kunden-Center geschlossen bleiben. Die WSW ruft ihre Kunden dazu auf, sich Alternativen zu Bus und Schwebebahn zu überlegen und zum Beispiel Fahrgemeinschaften zu bilden. Die Stadtwerke betonen, dass die Versorgung mit Strom, Gas, Wasser und Wärme trotz des Streiks gewährleistet sei. Die Störungsdienste würden wie immer unter den Nummern 0202-569-30 00 (Strom) beziehunsgweise 0202-569-31 00 (Gas, Wasser, Fernwärme, Stadtentwässerung) erreichbar sein.

Im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen fordert ver.di für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst einen Einkommenszuschlag von 100 Euro sowie eine Lohnerhöhung von 3,5 Prozent.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Yannic Sidon
    18.03.2014, 13:52 Uhr   |   Direktlink

    Rechtschreibfehler (Zeile 3 Wort 8″au.” => “auf.”)

  2. Redaktion
    18.03.2014, 14:04 Uhr   |   Direktlink

    Danke für den Hinweis – ist verbessert! Schöne Grüße, Ihr CW-Team

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.