17.03.2014, 19.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

ver.di-Streik: Auch keine Müllabfuhr, aber dafür Schule

Artikelfoto

Wie bereits online am vergangenen Freitag berichtet, kommt es im Zusammenhang mit einemWarnstreik-Aufruf der Gewerkschaft ver.di am morgigen Dienstag, 18. März 2014, zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Wuppertal. So werden nicht nur die Busse und die Schwebebahn voraussichtlich den ganzen Tag in den Depots sowie zahlreiche KiTas geschlossen bleiben. Gegen 8 Uhr wird es auch zu Sperrungen auf der Talachse und vor der A 46-Auffahrt Barmen kommen – die Streikenden marschieren dann über die B 7 und die Carnaper Straße durch die Stadt zur zentralen Streik-Kundgebung vor dem Rathaus Barmen.

Wie die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) mitteilt, werden aller Voraussicht nach zudem auch die Dienstagsleerungen und die Sperrmüll-Abfuhr nicht erfolgen. Auch werden morgen das AWG-Schadstoffmobil nicht im Einsatz sein und die AWG-Recyclinghöfe geschlossen bleiben. Das Müllheizkraftwerk Korzert hat jedoch zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Die AWG ruft dazu auf, die Tonnen für den Restmüll sowie die Gelbe Tonnen, Biotonnen und Papier-Tonnen bis Mittwoch stehen zu lassen – die Leerung wird dann nachgeholt. Die Leerungs-Termine von Mittwoch bis Freitag verschieben sich entsprechend um je einen Tag nach hinten, die reguläre Mittwochs-Leerung erfolgt also erst am Donnerstag und so weiter.

Die Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums und der Friedrich-Bayer-Realschule sowie der Erich-Fried-Gesamtschule erhalten übrigens kein „Streik-Frei“ –  die Schulen riefen die Eltern dazu auf, den Schulweg ihrer Kinder am Streik-Tag so zu organisieren, dass sie wie gewohnt am Unterricht teilnehmen können. Sollte das nicht möglich sein, sind entsprechende Bestätigungen der Eltern vorzulegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.