25.03.2014, 11.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

E-Bikes: Bald am „Zentrum Emmaus“ aufladbar

Artikelfoto

"Musicus Martinus" Ribbe hat zwar vor dem Gemeindezentrum Emmaus seinen eigenen Fahrrad-Parkplatz, die künftige Ladestation wird jedoch für alle Fahrer mit E-Bikes nutzbar sein.

Die Sambatrasse und die Nordbahntrasse sowie die (geplante) Vernetzung mit diversen Trassen in der Region haben auch in Wuppertal einen Fahrrad-Boom ausgelöst. Zwar ist Wuppertal aufgrund seiner „Auf-und-Ab“-Topographie nicht unbedingt dazu prädestiniert, eine Fahrrad-Stadt zu sein; E-Bikes beziehungsweise Pedelecs mit Elektroantrieb machen es jedoch auch Ungeübten beziehungsweise älteren Nutzern möglich, Cronenberg und das Bergische mit dem Fahrrad zu erobern.

Dazu passt das Angebot, das nunmehr der Förderverein FKJC der Evangelischen Gemeinde Cronenberg angestoßen hat: Auf seine Initiative wird noch in diesem Frühjahr 2014 vor dem Gemeindezentrum Emmaus an der Hauptstraße eine Aufladestation für E-Bikes eingerichtet. Bei den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) rannte der Verein mit seinem Wunsch offene Türen ein: Die WSW erklärten sich zur Aufstellung der Ladestation bereit, während die zukünftigen Stromkosten vom FKJC übernommen werden.

Die Ladestation in der Cronenberger Ortsmitte wird übrigens erst die dritte in ganz Wuppertal sein; konkret wird sie am Eingang zum Gemeindebüro, direkt an den dort bereits vorhandenen Fahrrad-Ständern, eingerichtet.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.