11.04.2014, 11.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Jürgen Hardt koordiniert Zusammenarbeit über den großen Teich

Artikelfoto

Jürgen Hardt, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Solingen, Remscheid, Wuppertal II, zu dem auch Cronenberg zählt, ist von der Bundesregierung zum neuen Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit berufen worden.

Vorausgesetzt das Kabinett segnet die Berufung ab, wird der CDU-Politiker im Auswärtigen Amt für die zwischengesellschaftliche, kultur- und informationspolitische Zusammenarbeit mit Nordamerika  zuständig sein. „In diesem Rahmen werde ich sicherlich auch die Chance nutzen, der amerikanischen Öffentlichkeit die deutsche Sichtweise auf aktuelle Themen nahe zu bringen und so das wechselseitige Verständnis füreinander weiter zu erhöhen“, erklärt Jürgen Hardt zu seiner künftigen Aufgabe.

Der Cronenberger Abgeordnete ist zurzeit stellvertretender europapolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mitglied des Verteidigungsausschusses des Bundestages sowie Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der NATO.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.