Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.06.2014, 18.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Vandalen in Hütte der Station Natur und Umwelt

Artikelfoto

Sie nahmen nichts mit, aber dafür hinterließen die Unbekannten, welche zwischen dem 28. und 30. Mai 2014 in eine Blockhütte der Station Natur und Umwelt einbrachen, einiges. Und zwar ziemlich “Unappetitliches”: Als Mitarbeiter der Südstädter Umweltstation am vergangenen Freitag gegen 9.45 Uhr den Einbruch entdeckten, fanden sie das Innere der Hütte im Freigelände an der Jägerhofstraße nicht nur vermüllt vor.

Der oder die Unbekannten, die vermutlich über den Himmelfahrts-Feiertag über eine eingeschlagene Fensterscheibe in die Hütte eingedrungen waren, ließen dort auch Erbrochenes, Exkremente sowie Speichelsekrete zurück. Hinweise zu den Vandalen im Stationsgelände sind an das Polizeipräsidium unter Telefon 0202-284-0 erbeten.