Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.06.2014, 17.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

“Tortenatelier”: Neue Konditorei in Cronenberg

Artikelfoto

Verwöhnen nun auch in Cronenberg mit ihren süßen Kreationen: Stefano Gallus und Edmund Joska haben an der Berghauser Straße ihr viertes "Tortenatelier" eröffnet.

Was gibt es Schöneres, als eine liebevoll und individuell gestaltete Torte zum besonderen Anlass? Wenn diese dann auch noch mundet, dann handelt es sich bestimmt um eine Kreation aus dem „Tortenatelier“. Die erfolgreichen Unternehmer Stefano Gallus und Edmund Joska beschlossen vor einigen Jahren aus einer Laune heraus spontan, ihre Torten-Kreationen in eigenen Konditoreien zu verkaufen. Sie übernahmen eine alteingesessene Konditorei im Zentrum von Radevormwald – das Geschäft boomte.

Und zwar derart, dass Stefano Gallus und Edmund Joska wenig später weitere Konditoreien im Herzen der Lenneper Altstadt und in Halver eröffneten. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, wer schon einmal eine Kreation des „Tortenateliers“ probiert hat, schmeckt beim ersten Bissen: Hier steckt viel Handwerkskunst und Liebe drin. Als gelernter Konditormeister hat Stefano Gallas viele Jahre lang namhafte Konditoreien geleitet, unter anderem war er auch über zehn Jahre Chef der Bäckerei Evertsbusch.

Ein Zufall führte ihn nun quasi zurück zu den Wurzeln. Als er davon hörte, dass das ehemalige „Lenzhouse“ frei stand, war sofort die Idee geboren, hier die nächste Konditorei zu eröffnen. Über 60 Torten hat das „Tortenatelier“ derzeit fest im Programm – allesamt handgefertigt in der eigenen Manufaktur in Radevormwald, wohlgemerkt. Ob Thementorten, Festtagstorten, Eventtorten oder auch einfach mal nur die Torte für den sonntäglichen Kaffeetisch – in der Manufaktur des „Tortenateliers“ entstehen die köstlichsten Kreationen, bei denen auch das Auge nicht zu kurz kommt.

„Wir haben Torten für jeden Geschmack und Geldbeutel“, so das Credo der erfolgreichen Jungunternehmer, die inzwischen über 20 Angestellte beschäftigen. Erfeulich: Auch Auszubildende haben in dem Unternehmen die Chance, das traditionsreiche Handwerk des Konditors zu erlernen. Zumal sich nicht nur die ältere Kundschaft an den Torten-Kreationen erfreut, das Ambiente der Konditoreien zieht auch jüngeres Publikum an und die Köstlichkeiten des „Tortenateliers“ natürlich ebenso. Selbstverständlich muss man keine ganze Torten ordern: Wie früher üblich kann man für den sonntäglichen Kaffeetisch auch seine ganz bestimmten Lieblingsstücke zusammenstellen.

Als weiteres „Bonbon“ bietet das „Tortenatelier“ an der Berghauser Straße 60 auch allerlei selbst gemachte Pralinen und vieles mehr. Samstags und sonntags lockt ab 9 Uhr zudem ein reichhaltiges Frühstücksbüfett, bei dem man so recht nach Herzenslust schlemmen kann. Das Cronenberger „Tortenatelier“ bietet Platz für über 60 Gäste und bei gutem Wetter ist auch die Außengastronomie des Hauses geöffnet. Die Öffnungszeiten sind samstags von 9 bis 17.30 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 bis 17.30 Uhr.

Telefonische Bestellungen (auch Lieferung ist möglich) werden unter der Rufnummer 02195/939 66 70 entgegen genommen. Weitere Infos im Internet unter www.tortenatelier-rade.de.