Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.06.2014, 09.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Deutsche Bank: Spende für “Musik auf dem CronenBerg”

Artikelfoto

Freuten sich über die Unterstützung von Beau Wolter, dem Direktor der Deutsche-Bank-Filiale an der Rathausstraße (mi.): "CronenBerg"-Initiator Werner Dickel (li.) und Dr. Michael Dembski.

Seit 1. April steht Beau Wolter an der Spitze Deutschen Bank in Cronenberg (die CW berichtete): “Ich versuche noch Cronenberg kennenzulernen”, sagte der 31-Jährige, der aus Meerbusch an die Rathausstraße 14 gewechselt war. Zumal er selbst in einer Band Musik gemacht habe, liege ihm die Kulturförderung sehr am Herzen, nicht zuletzt engagiert sich die Deutsche Bank mit ihrer Stiftung auch als Kulturförderer, wusste Beau Wolter zu berichten. Am 12. Juli 2014 freute sich Wolter, auch ein Stück Cronenberger Kultur unterstützen zu können: Zugunsten des Fördervereins der Konzert-Reihe “Musik auf dem CronenBerg” übergab der Dörper Bankdirektor einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro.

Dr. Michael Dembski, stellvertretender Schatzmeister des Fördervereins, unterstrich bei der Übergabe die Wichtigkeit von Spenden für den Förderverein: Zumal der Eintritt zu den “CronenBerg”-Konzerten frei ist, sei die Reihe “ein finanzieller Drahtseilakt. Schließlich müsse man den zum Teil hochkarätigen Künstlern zumindest eine Aufwandsentschädigung zahlen und zudem koste allein die Anmietung eines Konzertflügels insgesamt etwa 1.000 Euro. Insofern freuten sich Michael Dembski und Werner Dickel, der Initiator und gemeinsam mit Barabara Buntrock musikalische Leiter der Reihe, dass die Deutsche-Bank-Spende vielleicht keine einmalige Hilfe bleibt: “Ich hoffe, dass das eine nachhaltige Unterstützung sein kann”, sagte Bankdirektor Beau Wolter.

Nächster Termin auf dem “CronenBerg”:
Open-Air-Konzert auf der Pickbahn in Vonkeln am 4. Juli

Übrigens: Helfen kann man der Reihe “Musik auf dem CronenBerg” auch mit einer Mitgliedschaft im Förderverein: Die Einzelmitgliedschaft kostet 25 Euro pro Jahr, Firmen können für 35 Euro Jahresbeitrag Mitglied sein. Das nächste Konzert in der Reihe ist am 4. Juli 2014 ein besonderes Bonbon: Das Royal Street Orchestra, das bereits bei “Cronenberg hilft!” begeisterte, und das jaZZZtrio geben dann im Rahmen von “Musik auf dem CronenBerg” vor der Sommerpause ein Open-Air-Konzert auf der Pickbahn in Vonkeln.

Aufgrund der hohen Kosten wird hier ein Eintritt von 10 Euro erhoben. Mehr Infos zum Förderverein und zu dem Konzert gibt’s online unter musik-auf-dem-cronenberg.de.